Konzept

Konzept-Tetraeder

Unser Programm erscheint auf den ersten Blick heterogen. Der Zusammenhang wird deutlich gemacht mit unserem Konzept-Tetraeder.

An seinen vier Ecken erscheinen die vier GrundThemen. Sind bei einem Objekt nur zwei dieser Themen beteiligt, ist es einzuordnen auf den Verbindungslinien zwischen beiden Themen. Bei gleichen Anteilen beider steht es in der Mitte, sonst rückt es prozentual mehr zum einen oder anderen Thema. Bei der Zuordnung zu drei Gebieten gehört ein Objekt entsprechend auf eine der vier Flächen, z.B. ein künstlerisch gestaltetes Bronze-Spiel mit wissenschaftlichem Bezug auf die vordere linke Seite. Kommen schließlich alle vier Bereiche bei einem Objekt zum Tragen, findet es seinen Platz innerhalb des Tetraeders. Immer gilt: 100% Anteil jeweils an der Ecke und 0% auf der gegenüberliegenden Fläche.

Besondere Bedeutung kommt der Interaktion zu. Leicht verständlich mit Aufforderungs-Charakter, aktiv zu werden, andere, bekannte wie fremde, mit einzubeziehen. Jeder Schulbankerinnerungsschock wird vermieden.

© 2003  PLANET CONCEPTS